5. Juli 2011

Fruchtiger White Chocolate Cheesecake

Wie versprochen kommt heute das Rezept des White Chocolate Cheesecakes:
Für den Boden: 150 gr. Kekse (Vollkorn oder Butterkekse) zerkrümeln und in eine mit Backpapier ausgelegte Form verteilen
(Wer mag kann die Kekse auch noch mit etwas geschmolzener Butter zu einem Teig vermischen aber ich habs ausprobiert es hält später auch ohne Butter)
120 gr. Weiße Schokolade schmelzen
Dann vermischen mit
100 gr. Zucker
300 gr. Schmand
600 gr. Fester Frischkäse (geht aber auch mit Quark – ist dann etwas leichter) 
3 Eier
Die Masse dann auf den Kekskrümeln verteilen
Und bei 180 Grad für 40 Minuten in den Ofen stellen.
Kaltwerden lassen und dann aus der Form befreien.
 
Anschließend mit frischen Heidel- Blau- Erd- oder Himbeeren verzieren.

Kommentare:

  1. Ui lecker! :3
    Den werde ich mal nachbacken! (:

    AntwortenLöschen
  2. yammyamm, der sieht ja wieder sehr lecker aus :)
    Vielleicht probiere ich den mal auf Glutenfreier Basis.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. leeeeeeecker, werd ich aufjedenfall auch machen ^^

    AntwortenLöschen
  4. O-M-G

    Ein Traum!

    Ich weiß, was ich morgen backe ^^

    AntwortenLöschen
  5. sieht lecker aus, werde ich bald probieren.

    http://wahreliebegehtdurchdenmagen.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  6. der sieht richtig leecker aus! muss ich gleich mal ausprobieren :)

    http://whatgirlslovethemost.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  7. Oh super, liebe Ina! Danke fürs Rezept :-)

    Liebste Sonnengrüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Ein kleines Träumchen, das mache ich demnächst mal für die Kollegen :)

    AntwortenLöschen
  9. Wow sieht total lecker aus :)

    http://fashiondanslacuisine.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  10. Sieht nicht nur lecker aus, sondern schmeckt auch fantastisch. Habe das Rezept Heute Morgen entdeckt und schon ausprobiert: http://wolkengleich.blogspot.com/2011/07/lecker-kasekuchen.html

    AntwortenLöschen
  11. Mein Versuch, den Kuchen nachzubacken, ist gerade im Backofen :) Ich bin seeehr gespannt!
    Danke für das tolle Rezept <3

    AntwortenLöschen
  12. Leeeecker! Ich werd es auf jeden Fall nachbacken. :)

    AntwortenLöschen
  13. Könntest du dir auch Kirschen dazu vorstellen?

    AntwortenLöschen
  14. Fabelhaft, der muss nachgebacken werden! :)

    Du machst immer so schöne helle Bilder. Wo kommt nur das ganze Licht her? :)

    ▲mazeofillusion||Twitter▲

    AntwortenLöschen
  15. Huhu :-)
    hab dir einen Blog award verliehen:

    http://laushy-shopaholic.blogspot.com/2011/07/adorable-blod-award.html

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  16. Hallo!
    Ich bin grade ehr zufällig auf deinen Blog gestoßen und bin echt begeistert. Werde auf jeden Fall öfters vorbei schauen! Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbeischauen? Noch habe ich kaum Leser, aber ich hoffe das ändert sich nach und nach.
    http://unikatich.blogspot.com/
    Follow me :)

    AntwortenLöschen
  17. wow, der sieht ja genauso gut aus wie der Kuchen den ich gestern gegessen habe :D dieses Rezept merke ich mir gleich mal zum nachbacken :)

    Danke!!!

    AntwortenLöschen
  18. Oh man, immer wieder Hüftgold! Der Kuchen sieht sooo lecker aus! Meine Nachbackliste geht wohl bald ins nächste Jahrhundert!

    AntwortenLöschen
  19. Vielen Dank für das tolle Rezept!
    Ich hab den Kuchen zum Geburtstag nachgebacken und statt frischer Früchte einen Guß aus Johannisbeeren und Rotwein gemacht. Super lecker! :)
    http://vomlebengeschrieben.blogspot.com/2011/07/wie-schon-dass-du-geboren-bist.html

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  20. Tolles Rezept. Ich habe auch einen Kochblog, aber nicht so erfolgreich wie deiner, kannst ja mal vorbei schauen. :)

    http://crazysamikocht.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  21. ich habe mich gefragt ob du auch blogvorstellung machst?
    ich würdemich sehr darüber freuen, wenn du meinen blog vorstellst :)

    AntwortenLöschen
  22. WOW, ich liebe deinen MAIN-Blog !
    herzlichste grüße, kathi. <3

    AntwortenLöschen
  23. looks so yummy :)

    pinklemonincrystal.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  24. Klingt ja echt vooooll lecker! Und sieht auch so aus =) muss ich unbedingt nachbacken!

    AntwortenLöschen
  25. This looks so delicious...I love raspberry anything. Denken Sie dass ich kann 'goat cheese' kochen fuer frischkaese? Ganz lecker!

    AntwortenLöschen
  26. ich hab ihn nachgebacken, er ist super lecker. (:
    nur leider hat man die weiße schokolade kaum rausgeschmeckt. :/
    und ich habe statt frischen himbeeren so ne waldfruchtmischung aus dem tiefkühlregal benutzt.
    hat an sich auch ganz gut geschmeckt. (:

    AntwortenLöschen
  27. ich glaube das wird der nächste Kuchen auf meiner Liste :>

    AntwortenLöschen
  28. Klasse, meinst du das funktioniert auch im Weck-Glas?

    AntwortenLöschen