26. Juni 2011

Lieblingskekse!

Einfach nur seeehr sehr köstliche Kekse der Schwedin Leila Lindholm!
Den Teig könnt ihr auch Portionsweise einfrieren und später verwenden. Habe ich schon gemacht- auch einen Monat später schmecken die Kekse  (die aus dem eingefrorenen Teig entstehen) dann noch köstlich!
Ihr braucht:
275 gr. Mehl
60 gr. Speisestärke
90 gr. Puderzucker
300 g weiche Butter
0,5 EL kaltes Wasser (eventuell bis zu 1
EL)
 
Alle Zutaten zusammenmischen und mit der Hand oder dem Mixer ordentlich vermischen.
Dann kommt der Teig für 1 Stunde in einer Plastiktüte in den Kühlschrank.
Danach formt ihr kleine Kugeln und drückt diese auf dem Backpapier etwas platt!
Bei 200 Grad für 10 Minuten in den Ofen stellen.
Alternative:
1. Nach dem Backen streicht ihr zwischen 2 Kekshälften Schokocreme und klebt die beiden Seiten zusammen!
2.  Vor dem Backen macht ihr eine kleine Mulde in den Keks und gebt etwas Johannisbeermarmelade (mit richtigen Beeren) rein.
3. mit einer Gabel vor dem Backen kleine Rillen in den Teig machen und dann Zimtzucker draufstreuen

Kommentare:

  1. Oh leckerschmecker sieht das aus. Erinnern mich an die köstlichen Macarons, die ich in Frankreich genascht habe.
    Ganz liebe Grüße und genieße Deine Kekse. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt super einfach! :D Sollte also selbst ich hinkriegen. Und ich hab gerade Keks-Nutella-Fantasien *g*

    AntwortenLöschen
  3. das klingt echt lecker, überhaupt mag ich die schwedischen köstlichkeiten, im IKEA gibt auch immer ganz viele leckere kekse :D
    ich probier es siche rmal aus :)

    AntwortenLöschen
  4. Hm die sehen echt lecker aus und klingen so einfach. Denke das werd ich bald nachbacken. =)

    AntwortenLöschen
  5. Das ist gut! (:
    Irgendwie bin ich mir nicht so sicher über eins: Sind die Kekse jetzt eher in die Kategorie 'sehr gehaltvoll' oder eher in die Kategorie 'das kann man sich durchaus erlauben' zu stecken?
    Werde ich auf jedenfall ausprobieren.
    Ps: Schmecken sie sehr süß, so von Grundrezept her?

    AntwortenLöschen
  6. also ich werd die auf jeden fall mal ausprobieren! :)

    AntwortenLöschen
  7. Die Bilder sehen echt toll aus! Total süß.
    Ich werde es mal ausprobieren. Wird bestimmt ganz lecker schmecken :D

    AntwortenLöschen
  8. Juhu, hab auf das Rezept schon gewartet :D

    AntwortenLöschen
  9. Sieht echt lecker aus!
    Vielleicht probier ich es mal aus ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Hallo(: ja blogvorstellungen sind echt klasse und ich liebe deinen blog, da sind immer richtig gute rezepte und ich hab schon einige nachgemacht!
    Wie kommst du nur auf solche guten ideen?
    <3

    AntwortenLöschen
  11. die sehen so lecker aus,bin auch grade dabei die zu machen bin schon so gespannt wie sie schmecken :*
    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  12. Zimt und Zucker vor dem Backen drauf?

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe sie gerade gebacken und bin begeistert... ;)
    Danke für das tolle Rezept.

    AntwortenLöschen
  14. Oh, die sehen ja lecker aus :3
    Yamyamyam xD

    Http://Cookieeis.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe sie eben als Ablenkung vom Lernen gebacken und sie sind unglaublich lecker!

    AntwortenLöschen
  16. kommt wirklich kein EI in den Teig??? Ist ja genial, ich habe nämlich grad keine.

    AntwortenLöschen
  17. meine sind nicht ganz so schön geworden, schmecken aber auch sehr lecker :)

    http://mybeautyfulllife1.blogspot.de/2012/10/inas-lieblingskekse.html

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Ina,
    hab am Wochenende die Kekse nachgebacken um sie zu verschenken ( ein paar hab ich natürlich auch behalten ;) )
    Sind super lecker, ich hab die Varianten mit Zimt/Zucker und Marmelade gemacht. Für die Füllung hatte ich nur Erdbeer-Gelee.. ging auch ;)
    LG und mach weiter so. Dein Blog ist toll <3
    Sara

    AntwortenLöschen