22. März 2010

Langersehnter Cupcake-Post: Mein Grundrezept


So nun endlich gibt es für euch das zauberhafte Rezept der Cupcakes (es hat lange gebraucht – und viele Versuche gehabt) bis wir den Cupcaketeig so hinbekommen haben, dass er schön fluffig und nicht so mächtig ist. Seither nehme ich das Grundrezept für fast alle Cupcakes die ich mache!
Zutaten für 12 Stück:
Cupcaketeig:
160 g Butter, 150 g Zucker, 2 Eier, 150 g Mehl, 1/2 TL Backpulver, ½ TL Natron, 1 Prise Salz, 1 Pck. Vanillin, etwas Milch

ZUBEREITUNG Cupcakes

Den Ofen solltet ihr schon mal auf 180°C vorheizen. 12 Muffinsformen mit Papierförmchen auslegen.
Butter und Zucker schaumig schlagen. Anschließend Eier nach und nach gut unterrühren. Mehl, Backpulver, Natron, Salz und Vanillin unterheben. Soviel Milch hinzufügen bis die Masse zähflüssig ist. Der Teig wird dann in die Förmchen gefüllt.
Alles für 20 Minuten im Ofen backen lassen.
Das Frosting kommt erst auf die Cupcakes wenn diese vollkommen kalt sind!
 selfmade cupcakes1 von Ihnen.
Creme Frosting:
Die Butter-Creme Variante: 200 gr. Frischkäse (wichtig! Doppelrahmstufe), 300 g Puderzucker, 200 g Butter, weich, 1 Pck. Vanillin, 4 EL Zitronensaft, 1-2 EL Milch
//// EDIT 2011: Habe ein besseres (und unfettigeres) Topping-Rezept für mich entdeckt: 200 gr. Frischkäse (kann auch light sein!!), 100 gr. Zucker oderPuderzucker und 100 gr. geschmolzene Schokolade } alles mischen fertig :D
 ZUBEREITUNG Frosting
Puderzucker zusammen mit der Butter, dem Frischkäse, Zitronensaft und Vanillin glatt rühren. Milch dazugeben und alles schön cremig rühren. Anschließend füllt ihr die Buttercreme in einen Spritzbeutel und Cupcakes garniert die Cupcakes damit.
selfmade cupcakes2 von Ihnen.

andere Cupcake-Varianten: CarrotCake-Cupcakes   Apfel-Nuss-Muffins   Oreo-Cupcakes   Cosos-Muffins 

Frosting Varianten

Da wir nicht nur die normale „Zitronencreme“ wollten haben wir noch diese Sorten kreiert:
Erdnuss-Buttercreme:
200 gr. Frischkäse (Doppelrahmstufe), 300 g Puderzucker, 50 g Butter, 150 gr. Erdnussbutter, 1 Pck. Vanillin, 1-2 EL Milch
selfmade cupcakes10 von Ihnen.
Cocos-Buttercreme:
200 gr. Frischkäse (Doppelrahmstufe), 300 g Puderzucker, 200 g Butter, 1 Dekostift oder Lebensmittelfarbe in der Farbe rot (gibt eine rosa Farbe), 150 gr. Kokosraspel, 1 Pck. Vanillin, 1-2 EL Milch
selfmade cupcakes8 von Ihnen.
(hier könnt ihr auch in den Cupcake-Teig 200 gr. Kokosraspel + wer möchte noch 100 ml Rum hinzufügen. Schmeckt wahnsinnig lecker!)
selfmade cupcakes3 von Ihnen.
Zum Schluss noch alles mit eurer Lieblingsdeko bestreuen und für 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen (damit das Frosting noch ein bisschen „trocknet“). 
selfmade cupcakes7 von Ihnen. 

Kommentare:

  1. gott da läuft einem ja gleich die sabber aus dem mund, nur vom angucken der bilder xD *---*
    muss ich demnächst UNBEDINGT mal ausprobieren, daran führt ganz sicher kein weg vorbei ;) vielen vielen dank dafür ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich werde es demnächst mal nach backen ;D
    Wenn ich die Bilder so sehe dann kriege ich schon Hunger :D

    AntwortenLöschen
  3. Da krieg ich doch gleich wieder Hunger. Das Rezept muss ich morgen gleich ausprobieren. Und das Frosting sieht soo lecker aus *nomnom*

    AntwortenLöschen
  4. Mein Gott ich hab hunger auf diese dinger. Die sehen ja verboten gut aus! Ich glaub ich muss diese Kalorienbomber bald mal ausprobieren. *o*

    AntwortenLöschen
  5. Ich würde das Rezept auch gerne ausprobieren, habe aber a) keine Muffinform und b) viel zu viel Angst dass sie misslingen xDD

    AntwortenLöschen
  6. Ich wollt nur fragen was für ein Frischkäse du benutzt hast. Hier gibts eine recht große auswahl an Frischkäse da weiß ich nicht welchen ich nehmen soll (:

    AntwortenLöschen
  7. Omg! Die MUSS ich ausprobieren ♥

    AntwortenLöschen
  8. hast du dem frosting noch Lebensmittelfarbe beigemischt? Das Rosa muss ja irgendwo herkommen!

    Ich werde am Wochenende backen!

    AntwortenLöschen
  9. hey ina, ich bins nochmal :D ich wollte das rezept heute nachbacken, allerdings ist mir aufgefallen, als ich die zutaten und alles abgeschrieben habe, in der zubereitung der cupcakes etwas von "essig" erwähnt wird :> allerdings ist in der zutatenliste nirgendswo was von essig erwähnt worden.. wie viel muss ich da jetzt reingeben (wenn überhaupt)?? :D

    liebe grüße ♥

    AntwortenLöschen
  10. schickste mir so ein Päcken :D ?

    <3
    loooooooooooove

    AntwortenLöschen
  11. Wahnsinnig lecker, danke für das tolle Rezept :)
    Liebe Grüße,
    Alex

    AntwortenLöschen
  12. Ich stelle Cupcakes nie in den Kühlschrank. Ich finde, die werden dann ganz furchtbar trocken.

    AntwortenLöschen
  13. Heute wurden nochmal deine leckeren Cupcakes gebacken. Und sie sehen sehr gut aus!
    Probieren kann ich heute glaube ich nicht mehr, weil ich beim backen schon so viel genascht habe ;)

    AntwortenLöschen
  14. So, am Montag backe ich auch. Leider konnte ich keine rote Lebensmittelfarbe finden. Nur diese Dekoschrift.

    AntwortenLöschen
  15. Die Cupcakes haben sehr köstlich geschmeckt! Anstatt rosane Cupcakes, wurden lilane gemacht -sah auch toll aus :)
    Du bist eine geniale Köchin :*

    AntwortenLöschen
  16. wow die Cupcakes haben himmlisch geschmeckt. ich habe in den Teig noch TK-Himbeeren gegeben und dafür das Frosting weggelassen :) beim nächsten mal werd ich aber auch mal das frosting probieren. das rezept ist einfach wunderbar. ich werde kein anderes mehr nehmen. das ist das BESTE <3 vielen dank dafür :)

    AntwortenLöschen
  17. Also ich habe gerade dein Rezept ausprobiert und ich muss sagen lecker. Das Zitronentopping *sabber* ist soo lecker. Danke, dass du das Rezept hochgeladen hast.
    Ganz liebe Grüße,
    Katharina.

    AntwortenLöschen
  18. Hey,

    ich bin durch Zufall auf Deinen tollen Blog aufmerksam geworden als ich nach neuen Cupcake-Rezepten gesucht habe! Falls Du doch noch einmal ein Cupcake-Rezept auf Deinen Blog stellen möchtest, kann ich Dir nur das Buch "Cupcakes" von Oliver Brachat empfehlen. Ist im AT Verlag erschienen. Wenn Du Lust hast, kannst Du ja mal auf meiner Seite vorbeischauen, hier habe ich eines der Rezepte des Buches schon ausprobiert! Passend zum Herbst. Alles Liebe, Katharina

    http://essraum.wordpress.com/2011/09/11/wochenende-voller-leckereien

    AntwortenLöschen