2. Mai 2011

Motherday Cake: Himbeere Charlotte

Dieser Kuchen ist recht schnell und einfach zu machen. Alles was ihr braucht sind ein paar Zutaten, Platz im Kühlschrank und ein wenig Geduld!
Statt Himbeeren könnt ihr übrigens auch Erdbeeren, Brombeeren etc. verwenden!
 
Zutaten:
(für eine Torte mit 16 cm Ø)
400 gr Himbeeren
+ 10-15 Himbeeren als Deko, Schokoraspel)
8 Blatt Gelatine
500 g Crème fraîche (light!)
100 g Zucker
Saft von 1 Zitrone
300 g Schlagsahne
15–16 Löffelbiskuits (ca. 10 cm lang; ca. 3 cm breit)

Himbeeren Pürieren und durch ein Sieb streichen
Gelatine in kaltem Wasser einweichen und dann in einem kleinen Topf aufweichen
Creme faiche und Zucker 3-4 Min vermixen. Gelantine dazugeben, Himbeerpürre und Zitronensaft dazugeben und alles kaltstellen.
Sobald die Mischung anfängt fest zu werden, Sahne steif schlagen und unterheben.
Biskuit mit dem Zuckerrand nach außen an den Rand aufreihen. 
Die Creme in die Mitte füllen, glatt streichen und für 4 Stunden kaltstellen. 

Nach der Kühlung Tortenring abnehmen und mit Himbeeren und weiße Schokoladeraspeln verzieren.
 
VARIANTEN: Wer mag kann auch den Boden noch mit Biskuit auslegen. Ich habe die „Spitzen unten“ der Biskuitkekse abgeschnitten, damit sie besser stehen, und die abgeschnittenen Reste dann zerbröselt als Boden verwendet.

Himbeeren können auch unpürriert verwendet werden: Dazu einfach die Creme ohne Himbeeren anrühren, ½ der Creme in die Form füllen, alle Himbeeren draufschichten und dann wieder die andere Hälfte der Creme drüberschütten.

Kommentare:

  1. wie lecker das aussieht. *-*
    schneidet man dann genau solche stücke wie bei einem normalen kuchen oder ist man da da heraus?

    AntwortenLöschen
  2. fällt das dann nicht auseinander? :D hätt ich jetzt gedacht, aber der sieht echt so lecker aus, ich glaub den mach ich auch mal. Und danke für deine Antwort :)

    AntwortenLöschen
  3. wirklich einfach :) aber wie soll man das gute stück essen?? O.ô

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. zwischen den biskuitlöffeln durch einzelne stücke rausschneiden!

      Löschen
  4. oh, danke für das rezept!! werd ich ehestmöglich nach "backen" :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich werd diesen tollen Kuchen auch sicher nachmachen! Und die Idee mit dem Biskuit-Boden ist perfekt ;)

    AntwortenLöschen
  6. das sieht so schön aus, dass man es gar nicht essen möchte! :)
    glg lisa

    AntwortenLöschen
  7. Dankeschön für das tolle Rezept! :)
    - werde es dann später auch gleich ausprobieren.

    au revoir. <3

    AntwortenLöschen
  8. Danke für das Rezept, werde es vielleicht zu Muttertag machen.
    Aber was mich noch interessiert.. fällt das ohne der Schleife auseinander?

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein er sollte halten ;D die schleife kommt erst zum wenn er nach der kühl und festwerdzeit wieder aus dem kühlschrank kommt :D

      Löschen
  9. *_* Ich glaube ich bin verliebt!

    AntwortenLöschen
  10. sieht einfach nur köstlich aus! :D

    AntwortenLöschen
  11. Hab es heute ausprobiert für meine Mama zum Muttertag. DANKE für das Rezept. Die Creme war schon mal ultralecker - jetzt bin ich gespannt auf morgen und hoffe, dass es nicht auseinander fällt :-)

    LG

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe diese wirklich leckere Torte ebenfalls ausprobiert. Leider hielt die Torte bei mir ohne den Tortenring nicht. :/
    Es war aber trotzdem ein voller Genuss und ich werde sicherlich bald wieder so etwas leckeres zaubern. :)
    Danke, Ina.

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe die Torte am Wochenende ebenfalls ausprobiert, allerdings mit Mandarinen.

    War super lecker und die Kekse sind an Ort und Stelle geblieben, auch ohne Ring :). Vielen Dank für das tolle Rezept!!

    AntwortenLöschen
  14. Werde ich direkt am Wochenende ausprobieren und auf meinem Blog von berichten und natürlich dein Rezept verlinken!http://thedreamlifeofme.blogspot.com/

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe vor es so schnell wie es geht auszuprobieren! :)

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,

    ich hab den Kuchen gestern mit Erdbeeren zu einem Geburtstag gemacht. Ich hab die Creme fraiche alledrings durch Frischkäse ersetzt. Damit wird der Kuchen stabiler.
    Außerdem hab ich ihn auch in einer Springform hergestellt - alles hielt.

    Vielen Dank für eine Inspiration

    P.S. Baiser hab ich auch noch mit rein & rauf gebröselt - für den Crunch ;)

    Lieben Gruß
    Nadine

    AntwortenLöschen
  17. kein Problem, ich antworte eigentlich auf alles, zumindest versuche ich das.
    Der Kuchen sieht sowas von lecker aus! Mal was anderes mit den Löffelbiskuits.. ich glaub, den probier ich bald mal aus, danke für das Rezept!! :)

    AntwortenLöschen
  18. wow genau mein Geschmack ich liebe alles was mit Himbeeren zu tun hat vorallem, wenn es wie eine Charlotte aus England kommt. Hab bis jetzt nur ein Rezept für ein Himbeer-Trifle gefunden werde,dieses hier auch bald probieren.

    AntwortenLöschen
  19. Danke für den Kommentar !
    Ich liebe deinen Blog,und werde ihn followen.Vielleicht followst du ja züruck? ;)
    LG Tanja

    http://neverdreamedaboutthis.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  20. Das ist wunderbar! (:
    Und deine fotos dazu sind kochbuchreif <3

    Liebste Grüße
    Caddü // andersfarbig ( ≥ ᴥ • )

    AntwortenLöschen
  21. boah der sieht ja schön aus O:
    verrätst du mir was das für ein behälter ist, den du verwendet hast?


    liebste grüße

    AntwortenLöschen
  22. sieht richtig toll aus! Jetzt weiß ich auch was ich meiner Mutter zum Muttertag schenken werde, danke! :) ich hätte nur noch eine Frage dazu. Und zwar ob die Biskuitkekse schnell aufweichen, weil ich überlege ob ich es heute Abend schon vorbereiten soll, oder erst Morgen früh.. wäre total nett, wenn du mir antworten könntest.
    Liebe Grüße
    Enya

    AntwortenLöschen
  23. ein jahr hats gedauert, aber ich hab es endlich getan - danke für die inspiration, ich hoffe es ist für dich ok, dass ich für das rezept zu dir verlinkt habe! und das ist draus geworden: http://www.schokoundschuh.blogspot.com/2012/05/muttertags-special-himbeercreme-in.html

    AntwortenLöschen
  24. Bist du dir sicher, dass du die Gelatine zu der Creme frech dazu gegeben hast? Auf der Gelatineblattpackung stand, dass man die Masse zu der Gelatine dazu geben muss und niemals umgekehrt. Na hoffentlich wird das jetzt bei uns trotzdem was..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja so habe ich es gemacht. ich hoffe es hat funktioniert?

      Löschen
  25. Hallo, muss man frische Himbeeren für die Creme nehmen, oder könnte man auch TK-Himbeeren nehmen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. für die creme kann man auch TK beeren nehmen ;D

      Löschen