16. Februar 2012

Sweet Crispy Treats

Heute ein seeehr seeeehr süßes Rezept für eine Art Müsliriegel. Das Rezept ist nichts gerade sehr zahnfreundlich ;D, aber umso mehr was für alle die gerne sehr süß Naschen.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/inaheartsfood/cris1.jpg
 
Ihr braucht für ein Blech: 
100 Gramm Butter
230 gr. weiße Marshmallows
350-400 gr. Reiscrispies (oder Vollkornhaferflecks)
1 Prise Salz

To Do:
1 Backblech (30x40) mit Backpapier auslegen
Butter in einer großen Pfanne zum schmelzen bringen, wenn sie schön braun wird gebt ihr die Marshmallows dazu und zieht die Pfanne vom Herd. Die Marshmallows zum schmelzen bringen und ab und zu rühren. (Falls sie nicht schmelzen den Herd nochmal auf mittlere Flamme stellen).
Dann die Prise Salz und anschließend die Reiscrispis in die Marshmallowmasse geben. 
Alles gut vermischen und dann die Masse in die Backform geben. Eine zweite Seite Backpapier rüberlegen und die Masse schön fest in die Form drücken.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/inaheartsfood/cris3.jpg
(wers noch süßer mag, kann hier noch eine Schicht Schokolade drübergeben und diese entsprechend verzieren)
Dann 1 Stunde kalt werden lassen und nun könnt ihr Sie masse in Würfel oder Streifen schneiden.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/inaheartsfood/cris4.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/inaheartsfood/cris2.jpg
Das ist übrigens auch eine gute Idee für ein süßes Fingerfood- oder Dessertbuffet.
Einfach um die Riegel ein bisschen dunkles Papier oder Butterbrottütenpapier drumbinden und mit einem Band festmachen.

Kommentare:

  1. Die Leute, die gerne naschen?
    Da fühle ich mich doch angesprochen ;)
    Sie ht sehr lecker aus und hört sich auch so an
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht so lecker aus, muss sicher voll lecker schmecken *_* Ich muss dazu sagen...ich liebe Marshmallows <3

    lg Rebecca-Desireé aus Wien
    http://rebecca-desiree.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. In Anlehnung an die Chewy No-Bake Cookies & Cream Treats hab ich "Rice Krispies Treats" neulich auch mit Hilfe der Mikrowelle statt der Pfanne gemacht und auch das klappt wunderbar. :)

    Lieben Gruß,
    Rike

    AntwortenLöschen
  4. Oh dear, t'is looks delicious!
    Ob das wohl auch ohne Marshmallwos klappt, wenn man Marshmallows nicht so mag...?

    AntwortenLöschen
  5. liebes milchmädchen
    ich glaube nicht.. den die marshmallowmasse hält das ganze ja zusammen weils so klebrig ist ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade... wobei... vielleicht mag ich Marshmallows so ja... jedenfalls sieht die Chose aus, wie etwas, das ich sehrsehrsehr mögen könnte... ;)

      Löschen
  6. Ein Wahnsinn deine Ideen! :) sieht so toll aus!

    AntwortenLöschen
  7. Oh das sieht richtig lecker aus ;)

    AntwortenLöschen
  8. Oh mein Gott das sieht super aus :) Werd ich auf jeden Fall mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  9. du packst die Sachen halt immer so toll ein! Und das ist genau mein Stil, aber wenn ich sowas backe oder koche, weiß ich nie, was ich dann mit einem ganzen Blech anfangen soll... :/

    AntwortenLöschen
  10. ich hab so ein ähnliches rezept, allerdings ist das mit einer grünteecreme auf der basis von weißer schoki. aber das sieht auch tooolll aus!!

    AntwortenLöschen
  11. Mhm hört sich total lecker an. Kommen die Reiscrispis im ganzen Stück rein oder zerbröselt man die? Das sind schon die runden Reiswaffeln, oder?

    AntwortenLöschen
  12. Wow, das muss ich unbedingt mal ausprobieren! :)

    AntwortenLöschen
  13. die dinger hab ich in amerika auch immer gefuttert *yami*

    das probier ich mal aus!

    AntwortenLöschen
  14. sehen verdammt lecker aus und auch noch so schön verpackt!

    AntwortenLöschen
  15. Das hört sich bei dir immer alles soo lecker an!

    LG

    http://erdbeerensucht.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Ina,

    Wir haben die Crispy Treats gestern selber gemacht, süß aber unheimlich lecker!
    Danke für das Rezept! Jetzt geben wir uns an deine Karamel-Schoko-Nuss-Torte, jum.

    Liebe Grüße aus Holland,

    Joyce

    AntwortenLöschen