9. März 2012

Bananen - Karamell - Tarte

Heute gibt es ein Rezept für euch, dass sich Bananen-Karamell-Tarte nennt. Es basiert auf einem Jamie Oliver Rezept aus der Serie "jamies 30 Minuten Menüs". Ich habs leicht abgeändert, da ich das volle Rezept nicht mehr im Kopf hatte:
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/inaheartsfood/bana6.jpg

Ihr braucht:
Fertigmürbteig (hatte Jamie damals benutzt) oder ihr macht ihr nach  diesem Rezept selbst

Für die Karamell-Bananenfüllung:

2 Bananen, 100 ml Milch, 100 gr. Zucker

2 weitere Bananen

für die Vanille-Sahne-Masse:
1 TL echten Vanillezucker
200 ml Sahne
150 gr Frischkäse light

etwas dunkle Schokolade oder Schokostreusel 

Den Mürbteig rollt ihr dünn aus und legt eine gut eingefettete Tarte-Form aus.
Nun stellt ihr die Karamellfüllung her:
2 Bananen mit der Milch pürrieren
Zucker im Topf schmelzen bis es karamelisiert ist. Dann den Bananenmatsch dazugeben (der Zucker wird kurz hart) und so lange köcheln lassen bis eine schöne flüssige Karamell-Bananenmasse entstanden ist (also bis der Zucker wieder flüssig ist).

Dann kommt die Masse auf den Mürbteig.

Alles für 25-30 Minuten bei 180 grad backen lassen bis der Teig goldbraun ist.
Alles schön kühlstellen und warten  bis es kalt ist. Die 2 weiteren Bananen in feine Scheiben schneiden und auf die Tarte legen.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/inaheartsfood/bana1.jpg
Für die Sahnemasse wird die Sahne und der Vanillezucker steif geschlagen und später wird der Frischkäse untergehoben.

Wenn die Tarte kalt ist verteilt ihr die Masse auf dem Kuchen:
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/inaheartsfood/bana2.jpg
Nun kommen die Schokoraspel. (ich habe mit einem scharfen Messer von einem Schokoladenblock kleine Hobel abgeraspelt - Tipp von jamie ;D).

http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/inaheartsfood/bana3.jpghttp://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/inaheartsfood/bana5.jpg

Kommentare:

  1. zum Glück mag ich Bananen nicht so gerne, sonst würde ich das Fasten schon wieder bereuen ;D

    AntwortenLöschen
  2. das siegt waaaahnsinnig lecker aus. ich hab schon mehrere rezepte von dir gespeichert und warte nur auf die gelegenheit wo ich zeit habe um es zu machen...

    vera-cicero

    AntwortenLöschen
  3. Ich kenn das mit Mürbeteig, bananen, Dulche de leche und Sahne... einfach genial! :)

    AntwortenLöschen
  4. Mjam... mir läuft das Wasser im Mund zusammen... :o)

    AntwortenLöschen
  5. Omg. Sieht das lecker aus. :O Da kriegt man ja richtig hunger. :O

    AntwortenLöschen
  6. Hey Liebes, ohh wie lecker *_*
    Jetzt hast du mein Wochenende gerettet, habe hin und her überlegt ob ich backe, aber hab iwie nichts gefunden was mich angesprochen hat^^
    Nun werd ich mich an diesen leckeren Kuchen wagen ;)

    Ein tolles Wochenende wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
  7. Sieht super lecker aus. Und was ich noch gut finde ist, dass man nicht viele Zutaten braucht.:) daumen nach oben!

    AntwortenLöschen
  8. ohh die sieht so unglaublich lecker aus. das rezept ist schon gespeichert.
    *doris

    AntwortenLöschen
  9. bin dein 1000 leser bei googlefriendconnect :)) und das rezept werde ich sicherlich bald mal ausprobieren, sieht nämlich einfach nur köstlich aus ! :) <3

    AntwortenLöschen
  10. mmh, das sieht so lecker aus ♥ Da komme ich aus dem Nachbacken ja gar nicht mehr raus :)

    AntwortenLöschen
  11. ich liiebe gefüllte tartes!

    youngurbanselfcookers.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  12. Das klingt köstlich. Köstlich im Sinne von: Ich brauche jetzt dringend etwas Süßes. Ist gemerkt und wird nächsten Freitag in meiner Linksammlung verlinkt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ina, hier ist die Anonym-Anna!
      Ich verfolge Jamie oliver auch immer auf Sixx, deshalb kenne ich das rezept und bin mir sicher, es ist hiiimmlisch ;) Aber ich bin mir auch ziemlich sicher, das Jamie keinen Frischkäse gebraucht hat. Aber wie du schon geschrieben hast, es ist ja deine Version, und die ist sicher auch super :-)
      Du bist spitze,
      alles Liebe
      Anna

      Löschen
  13. ich hab die tarte vorhin mit meiner oma gebacken. morgen wird sie dann aufgetischt - ich bin total gespannt!liebe grüße

    AntwortenLöschen
  14. Ausprobiert und für großartig befunden. Nicht zu süß trotz der Karamellschicht. Danke für das tolle Rezept!

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,
    die Folge, in der Jamie diesen Banoffee Pie macht, habe ich erst gestern gesehen, ich kannte ihn nur so aufwendig wie er es in der besagten Folge beschreibt... Das ist sicher eine gute Alternative!
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  16. jesus.. das sieht göttlich aus :D

    AntwortenLöschen
  17. Wird Freitag gebacken! Freu mich drauf...

    AntwortenLöschen