7. Januar 2012

Pudding-Blaubeer-Törtchen

Da ihr alle so verrückt nach dem Pudding-Törtchen Rezept wart, sollt ihr es bekommen.
Vorab: Es war ein Selbstversuch und ist sicher verbesserungswürdig, aber ich fand, dass die Teile recht schnell gemacht sind und superlecker geschmeckt haben.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/silv5.jpg




Ihr braucht:
Ihr braucht:  - Puddingcreme (ich nehme diese Backfeste aus dem „Backregal“ die man nur mit Milch einrühren muss (ich denke echter Pudding geht auch, ist aber vielleicht etwas schwer für die Form und vorallem muss er komplett abgekühlt sein)

- Mürbeteig (entweder nach dem Rezept) oder ihr nehmt diesen Fertigteig aus dem Supermarkt

-       Früchte nach Wunsch (Blaubeeren, Himbeeren, Brombeeren)
Den Teig rollt ihr seeeeehr dünn aus und legt ihn dann Stück für Stück über eine  umgedrehte Minimuffinform und drückt ihn dort etwas fest. (Diese umgedrehten Förmchen helfen, dass der Teig die „Schalenform“ bekommt und beim Backen nicht „zusammensackt“ so wie es mit passiert ist als ich sie IN DEN FÖRMCHEN gebacken habe.)
Das alles wird nun für 12-16 Minuten bei 180 Grad im Backofen gebacken. Wenn der Teig fest ist, nehmt ihr die Förmchen raus und löst sie ganz schnell und vorsichtig von dem Papierförmchen. (am besten immer nur 2-3 auf einmal, denn wenn die Teigschalen erstmal abgekühlt sind brechen sie beim Lösen vom Papier total schnell durch).

Dann rühre ich die Puddingcreme mit Milch an & verfeinere Sie noch mit etwas Vanille (im Sommer passen Früchte auch noch ganz lecker dazu).

Die fertigen und abgekühlten Teigförmchen werden dann mit Puddingcreme gefüllt und mit den Beeren (und evtl. Minzeblättern) dekoriert. Etwas Puderzucker drüber – fertig.   Unbedingt kühl lagern, da die Teigschalen sonst durchweichen. 

Kommentare:

  1. Die sehen so lecker aus. Find deinen Blog hier toll. Bin gerade dabei ihn komplett zu lesen. Oh das sieht alles so lecker aus. Hab dich gleich mal abonniert! :o)

    LG Katja

    Pummelelfe

    AntwortenLöschen
  2. Die werde ich definitiv nachmachen :) die sehen so köstlich aus!!:)

    AntwortenLöschen
  3. Mhmm! Lecker, ich glaube die mache ich mal im Sommer!
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  4. sehr lecker sehen die aus =) werde ich bestimmt auch bald mal probieren <3

    lg steffi
    Color of my Pictures

    AntwortenLöschen
  5. Lecker! Ich werde mir die Idee gleich merken. *g*

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ina,das sieht oberlecker aus! Das muss ich auch ausprobieren! GGLG Anja

    AntwortenLöschen
  7. Wow, das sieht alles so toll aus. Hast grad eine neue Leserin bekommen...
    so & jetzt ab in die Küche! (:

    xo ~mary

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Idee und ich LIEBE Pudding :)
    p.s.: noch eine neue Leserin...

    AntwortenLöschen